Kategorien

SUTTER Kontakt

SUTTER Zahlungsmöglichkeiten

Versandkosten

Leuchtpunktvisiere mit Vergrößerung

Leuchtpunktvisier mit Vergrößerung

Praktische Vorteile beim Leuchtpunktvisier mit Vergrößerung

Ein hochwertiges Leuchtpunktvisier mit Vergrößerung eignet sich sowohl für die Jagd im klassischen Sinne, wie auch für die sportliche Jagd mit Punkten. Der Erfolg des Jägers steigert sich durch die solide Verarbeitung und hohe optische Leistung, sowie das einfache Handling aufgrund einer ergonomischen und optimal zu nutzenden Form. Ein Leuchtpunktvisier mit Vergrößerung bringt den zusätzlichen Vorteil, das Ziel garantiert nicht aus den Augen zu verlieren und durch die vergrößerte Darstellung präzise zu treffen. Die einfache Montage, das gestochen scharfe Ziel im Visier und die leichte Bedienung haben für eine wachsende Beliebtheit der Visiere mit Leuchtpunkttechnologie gesorgt.

Wie funktionieren Leuchtpunktvisiere?

Das Konzept ist einfach und basiert auf einem optischen Visier, welches direkt an der Schusswaffe befestigt wird. Im Gegensatz zum Zielfernrohr ist die Funktionalität aber eine andere, da auch ein Leuchtpunktvisier mit Vergrößerung über einen eher geringen Vergrößerungsfaktor verfügt und somit nicht mit einem Zielfernrohr vergleichbar ist. Es gibt klassische Leuchtpunktvisiere, die vollständig ohne Vergrößerung kommen. Praktischer und zielsicherer ist allerdings ein Leuchtpunktvisier mit Vergrößerung, da es das Zielfernrohr ersetzt und als Reflexvisier auf einer halbdurchlässigen verspiegelten Scheibe spiegelt. Das Leuchtpunktvisier ermöglicht die Erfassung des Ziels mit beiden Augen und gibt auch bei schrägem Blickwinkel ein klares und deutliches Bild.

Schnelle Anvisierung mit Leuchtpunktvisier

Die Beutesuche mit einem Zielfernrohr gestaltet sich schwieriger, da dieses nur ein Auge nutzen lässt. Ein Leuchtpunktvisier ermöglicht den Blick aus beiden Augen und ist somit optimal für die schnelle Anvisierung der Beute geeignet. Es kann auf Lang- und Kurzwaffen zum Einsatz kommen und bietet durch sein einfaches Handling größere Jagderfolge auf der Pirsch und der bewegten Jagd. Auf dem Hochsitz hingegen kann ein Zielfernrohr genutzt werden, wobei auch hier Leuchtpunktvisiere geeignet sind. Sie sind leichter als Zielfernrohre, auf verschiedenen Waffen montierbar und erfordern keine Vorkenntnis für die Montage. Da die Bedienung nicht vor eine hohe Herausforderung stellt, ziehen Jäger mit der Chance auf schnelle Beute dieses Visier dem klassischen und oftmals sperrigen Zielfernrohr vor.

Maximale Schussfestigkeit bei richtiger Montage

Die Schussfestigkeit bei Leuchtpunktvisieren ist nicht nur in der Theorie, sondern mehrfach im Praxistest erprobt und geprüft. Die bewährte Technik gibt Ihnen ganz neue Möglichkeiten an der Waffe und sorgt dafür, dass Sie noch präziser treffen und die Einstellung des Ziels nicht als langwierige oder schwierige Aufgabe ansehen müssen. Beim Schießen hält Ihr Visier die Richtung und verhindert das Verreißen der Waffe, sodass Sie die Beute punktgenau erspähen und dementsprechend sicher schießen können. Dabei ist es wichtig, dass das Visier fest und stabil auf der Schusswaffe montiert und vor dem ersten Gebrauch richtig festgezogen wurde. Ein Probeschuss im Übungsgelände gibt Sicherheit und zeigt, wie präzise das Leuchtpunktvisier im Vergleich zu Zielfernrohren anzeigt und wie schnell man es justiert hat.